Wahl der Assistenten der Priesterbruderschaft

12. Juli, 2018
Quelle: Distrikt Österreich

Der neue Generalobere der Priesterbruderschaft St. Pius X., Pater Davide Pagliarani und die anderen 40 Teilnehmer des Generalkapitels haben beschlossen, noch heute die beiden Assistenten zu wählen.

Zum ersten Assistenten wurde gewählt S. E. Mgr. Alfonso de Galarreta, spanischer Herkunft, Weihbischof der Priesterbruderschaft St. Pius X. BIschof de Galarreta ist 61 Jahre alt und wurde 1980 in Buenos Aires in Argentinien zum Priester geweiht. Dort hat er auch viele Jahre gelebt.  Bischof de Galarreta war Oberer des Seminars in La Reja und anschließend Oberer des Autonomen Hauses von Spanien und Portugal. Von 2002 bis 2006 war er zweiter Assistent der Priesterbruderschaft St. Pius X. Gegenwärtig residiert Bischof de Galarreta in Genf.

Pater Christian Bouchacourt, Franzose, ist zum zweiten Assistenten der Priesterbruderschaft gewählt worden. Er ist 59 Jahre alt und wurde 1986 von Mgr. Lefebvre zum Priester geweiht. Viele Jahre war er in der Pfarrei St. Nicolas de Chardonnet, Paris tätig. Nachdem er 11 Jahre als Distriktoberer in Südamerika gewirkt hat, übernahm er 2014 die Leitung des französischen Distrikts.

Nach der Wahl des Generalrates kann das Generalkapitel ab Morgen die anstehenden Sachfragen behandeln. Das Generalkapitel wird noch bis zum 21. Juli dauern.

Ecône, 11. Juli 2018