Priester auf ewig - Diakonats- und Priesterweihen in Argentinien 2023

03. Februar 2024
Quelle: Distrikt Deutschland

Die Priesterbruderschaft St. Pius X. unterhält in Argentinien ein Priesterseminar, das der Gottesmutter unter dem Titel „Maria Miterlöserin“ geweiht ist.

Das 1978 von Erzbischof Marcel Levebvre eröffnete Seminar liegt vor den Toren der Hauptstadt Buenos Aires in der Ortschaft La Reja. Regens ist der französische Pater Jean de Lassus, ein Neffe des Generaloberen der Kartäuser.

Am Samstag, dem 16. Dezember 2023, fanden als Höhepunkt des Ausbildungsjahres dort Diakonats- und Priesterweihen statt.

Weihbischof Bernard Fellay war Seminar gereist, um sieben Weihekandidaten die Hände aufzulegen.

Die Priesterweihen in diesem Seminar in der südlichen Hemisphäre finden normalerweise am Samstag vor dem vierten Advent statt, doch in diesem Jahr fiel dieser Samstag auf den Vigiltag vor Weihnachten, sodass sie auf den vorherigen Samstag vorverlegt wurden. 

Drei Seminaristen des 5. Studienjahres erhielten die Diakonatsweihe: ein Argentinier und zwei Australier. 

Vier Diakone des 6. und letzten Studienjahres Jahres erhielten die Priesterweihe: zwei Argentinier, ein Brasilianer und ein Philippino.

In seiner Predigt zeigte Bischof Fellay die Größe des Priestertums als Teilhabe am ewigen Priestertum Christi auf und betonte die Rolle des Priesters als Werkzeug in den Händen Gottes, um die Gnade in den Seelen zu verbreiten. 

Der Bischof mahnte die Weihekandidaten, sich die Gesinnung der Jungfrau Maria zum Vorbild zu nehme, deren Fügsamkeit gegenüber dem Willen Gottes sich auch für die ziemt, die sich Diener Christi und die Ausspender der Geheimnisse Gottes nennen dürfen.

Dreiunddreißig Patres der Bruderschaft waren bei der Zeremonie anwesend und legten den Neupriestern nach dem Bischof die Hände auf. 

Nach der Weiheliturgie spendeten die Neupriester allen anwesenden Gläubigen den Primizsegen. 

Durch diese schöne Zeremonie konnte das Seminar seine segensreiche Arbeit verdeutlichen, die den eigentlichen Zweck des Seminars ausmacht, nämlich der Kirche gute und heilige Priester zu schenken. 

Beten wir für die vier neuen Priester, die bald ihr Apostolat beginnen werden, und bitten wir die Herzen Jesu und Mariens, dass alle Gnaden, die durch ihre Hände gehen, zu einer fruchtbaren Saat für das Wohl der Seelen werden. 

Beten wir auch, damit der Herr der Kirche viele heilige Priester schenkt.