Kardinal John Henry Newmans prophetischen Worte

03 Juli, 2019
Quelle: Distrikt Österreich

Seiner Darstellung der Lehre der Kirchenväter über den Antichrist fügt Kardinal John Henry Newman ein bemerkenswertes Post-Scriptum bei. Es handelt sich um eine Stelle in einem Brief des Bischofs Horsley, der Ende des 19. Jahrhunderts geschrieben wurde. Es heißt dort prophetisch:

"Die Kirche Gottes auf Erden wird der Zahl ihrer Anhänger nach stark reduziert werden in den Zeiten des Antichrist (...) durch die offene Desertion der Mächte der Welt. Diese Desertion wird beginnen mit einer erklärten Gleichgültigkeit gegenüber irgendeiner besonderen Form des Christentums unter dem Vorgeben allgemeiner Toleranz; diese Toleranz wird nicht der Ausfluss eines wahren Geistes der Liebe und der Geduld sein, sondern einer Absicht, das Christentum zu unterminieren durch Vervielfältigung und Ermutigung der Sektierer. Die vorgegebene Toleranz wird weit hinausgehen über eine gerechte Toleranz... die Regierungen werden gegenüber allen Gleichgültigkeit vorgeben und keinen im Vorzug beschützen. (...) Von der Toleranz der verruchtesten Häresien werden sie weiterschreiten zur Toleranz des Mohammedanismus, des Atheismus und schließlich zu einer positiven Verfolgung der Wahrheit des Christentums. In jenen Zeiten wird der Tempel Gottes reduziert werden (...) auf die kleine Zahl wirklicher Christen, welche den Vater anbeten im Geist und in der Wahrheit (...). Die bloßen Namenschristen werden alle das Bekenntnis der Wahrheit im Stiche lassen. Und ich halte dafür, dass dieses tragische Ereignis vorgebildet wird durch den Befehl an den heiligen Johannes, den Tempel und den Altar zu 'messen' und den äußeren Hof (die nationalen Kirchen) den Heiden zu überlassen, dass sie ihn mit ihren Füßen zertrampeln (Off. 11,1-2). Das Eigentum des Klerus wird geplündert werden, der öffentliche Gottesdienst beschimpft und erniedrigt von diesen Deserteuren des Glaubens, (...) die aber doch nicht Apostaten genannt werden können, weil sie niemals ernstliche Bekenner waren. Ihr Bekennen war nichts weiter als ein Mitmachen der Mode und öffentlicher Autorität. Im Prinzip waren sie immer, was sie nun offenbar sind, Heiden. Wenn dieses allgemeine Desertieren vom Glauben stattfindet, dann wird der Dienst der Zeugen beginnen in Sack und Asche (...). Da wird nichts mehr von Glanz sein in der äußeren Erscheinung ihrer Kirchen; sie werden keine Unterstützung finden von den Regierungen, keine Ehren, keine Gehälter, keine Privilegien, keine Autorität, sondern das, was keine irdische Macht wegnehmen kann, was sie von Ihm bekamen, der ihnen den Auftrag gab, Seine Zeugen zu sein." 

Quelle:  John Henry Newman: Der Antichrist. Kösel Verlag 1951 S. 92 ff.