Der Distriktobere teilt mit: Umbesetzungen im österr. Distrikt

27. Juli 2020
Quelle: Distrikt Österreich

Heuer wird es im Distrikt umständehalber zu überraschend vielen Versetzungen kommen. Wir – der Generalobere und die Distriktoberen – sind bemüht, die Neubesetzungen der Priester nach bestem Wissen und Gewissen vorzunehmen und den Hl. Geist (und auch andere gute Ratgeber) um Hilfe in den Entscheidungen zu bitten. Dies sind nun die Neubesetzungen:

1) Nach 23 langen, verdienstvollen Jahren wird P. Waldemar Schulz sein geliebtes Wien verlassen und als Prior von Innsbruck trotz seines nicht mehr ganz jugendlichen Alters eine neue Aufgabe in Angriff nehmen. Im Namen unserer Wiener Gläubigen möchte ich ihm an dieser Stelle für seinen so treuen und unermüdlichen Dienst in der Bundeshauptstadt sehr herzlich danken.

2) Seine Stelle wird der bisherige Distriktobere der USA, P. Jürgen Wegner, einnehmen, dessen sechsjähriges Mandat am Ablaufen ist. P. Wegner stammt aus Offenburg im süddeutschen Baden, darf auf ein bald 30-jähriges Priesterleben zurückblicken, im Verlauf dessen er oft verantwortungsvolle Ämter bekleidete, als Schuldirektor in Diestedde, als Distriktoberer in den Beneluxländern, in Kanada und eben zuletzt im größten Distrikt der Priesterbruderschaft.

3) P. Joseph Stannus ist zu Höherem in seine Heimat berufen worden. Er wird Prior unseres Priorates in Quebec und Schuldirektor an der dortigen Schule, beides große Einrichtungen, wie ja in Amerika manches gigantischer dimensioniert ist als bei uns.

4) Der Generalobere hat für Jaidhof einen Prior ernannt, um dem Distriktoberen mehr Zeit für die Belange des wachsenden Distrikts zu lassen. P. Johannes Regele wird diese neugeschaffene Stelle einnehmen. Er wird aber weiterhin die Verantwortung für unsere Kapelle in Klagenfurt beibehalten. 

5) In Ungarn soll das erste Priorat unserer Bruderschaft eröffnet werden, im ersten Jahr als „Vorpriorat“ in enger Abhängigkeit zum Distriktsitz. P. Klaus Wilhelm wird zusammen mit zwei ungarischen Priesterfreunden, die sich uns anschließen, das Priesterhaus schlüsselfertig beziehen, das in einer weitläufigen Liegenschaft mit zwei weiteren Häusern gelegen ist. P. Marco Tilosanec wird sich ihnen anschließen, sich weiterhin aber um das Apostolat in Kroatien kümmern. Das befreundete Aachener Ehepaar Kessel hat in über 20-jähriger Arbeit das schöne Anwesen in Farkasgyepü in der Nähe von Veszprém für eine kirchliche Bestimmung aufgebaut, welche es nun mit der Übergabe an die FSSPX erhalten soll.

6) P. Rainer Becher ist geborener Missionar. Nach einigen Jahren in Europa zieht es ihn wieder nach Übersee. Diesmal ergeht der Ruf nach Asien: Er wird die Mission und das Brüdernoviziat in Iloilo auf den Philippinen unterstützen.

7) P. Gérard Mura, langjähriger Philosophiedozent und erfahrener Seelsorger, wird von Wien aus unsere Gläubigen in Linz und Steyr betreuen. Seine bisherige Stelle in Salzburg und Piesendorf wird unser Neupriester, P. Markus Buchmaier übernehmen, der zusätzlich, zusammen mit P. Elias Stolz, für die KJB, die Katholische Jugendbewegung, zuständig sein wird.

Ich möchte Sie, liebe Gläubige, von Herzen bitten, die Entscheidungen, soweit Sie davon betroffen sind, großmütig und gerne anzunehmen, auch wenn sie für Sie persönlich vielleicht schmerzhaft sein könnten. Gott möge seinen reichen Segen geben. Bitte begleiten Sie die scheidenden und kommenden Priester mit Ihrem Gebet, auf dass sie dort, wohin die göttliche Vorsehung sie beschieden hat, als eifrige Arbeiter im Weinberg des Herrn viele Frucht fürs ewige Leben bringen. Lassen Sie mich auch allen Priester und Ihnen als unsere Unterstützer und Wohltäter sehr herzlich für die gute Zusammenarbeit danken. Gott belohne Ihre Bemühungen und Opfer tausendfach!

Mit priesterlichem Segensgruß

Ihr Pater Steran Frey