FSSPX Nachrichten & Veranstaltungen

Beziehungen zu Rom: Keine baldige Einigung

01. Februar, 2017

Am Donnerstag, den 26. Jänner 2017 hat Bischof Bernard Fellay, Generalobere der Priesterbruderschaft St. Pius X. auf Radio Courtoisie Pater Alain Lorans ein Interview gewährt.

Bischof Fellay spricht darin unter anderem über den aktuellen Stand der Beziehungen der Bruderschaft mit Rom. Im Gegensatz zu dem, was man in der Presse lesen kann, könne diesbezüglich von einer baldigen Einigung keine Rede sein. Er erinnert unmissverständlich daran, dass die Frage der kanonischen Struktur nicht primär ist, sondern erst nach „dem Kampf um die Ideen“ kommt, welche das II. Vatikanische Konzil gefördert hat, wie der Ökumenismus und die Religionsfreiheit. Er bestätigt, dass die doktrinellen Treffen fortgesetzt werden und er wiederholt die Notwendigkeit für die Bruderschaft, – gemäß den Worten von Erzbischof Lefebvre – das „Experiment der Tradition“ machen zu dürfen, in Freiheit und in seiner Gesamtheit.

Offizieller Artikel erschienen auf dici.org. Hier geht's zum Originalartikel und Interview auf Radio Courtoisie (Französisch).