Catena Aurea

Autor: 
Johann Nepomuk Oischinger
Jahr: 
2014
Beschreibung: 

Die goldene Kette des hl. Thomas von Aquin.

Band I  Matthäus & Markus Band II Lukas & Johannes 

Bd. I März/April 2014,  Bd, II Sept./Okt. 2014


Eine neue Perle auf dem theologischen Büchermarkt. 

Mit den Kirchenvätern erklärt Auf Wunsch des Papstes entstand zwischen 1262 und 1268 eine faszinierende Erklärung der Heiligen Schrift des NT. Der hl. Thomas von Aquin fügte ausschließlich Zitate der Kirchenväter, der frühen Konzilien und anerkannter Theologen aus der östlichen und westlichen Christenheit zu einem fortlaufenden Kommentar zu den vier Evangelien zusammen. Der Kirchenlehrer aus dem Dominikanerorden folgt Vers für Vers dem Neuen Testament und kettet Väterzitat an Väterzitat. Bei der Auswahl der vielfältigen Traditionszeugnisse ist er so sorgfältig vorgegangen, daß es erscheint, als wäre diese Auslegung der Evangelien von einer einzigen Hand geschrieben. Dieser „Kettenkommentar“ offenbart die Liebe des hl. Thomas zum Wort Gottes und zur Überlieferung, aber auch seine stupende Gelehrsamkeit. Reiste er doch, nach dem Bericht seines Biographen, „von einem Kloster zum anderen", um dort die Werke der Väter zu lesen. Der traditionstreue Bibelwissenschaftler Pater Ceslaus Spicq O.P. (1901-1993) nannte die „Goldene Kette“ eine „unendlich wertvolle Fundgrube für Exegeten, Theologen und Prediger“, die dem hl. Thomas "einen Platz in der ersten Reihe der patristischen Theologen“ sichert. Die hier neu aufgelegte Übersetzung der „Goldenen Kette“ stammt von dem Priester Johann Nepomuk Oischinger (+1876). Sie wurde orthographisch und an einigen Stellen auch sprachlich bearbeitet. 
jeweils ca. 1105 S. - 24,0 x 17,5 cm, Kunstledergeb.

Band I  ab sofort lieferbar
Lieferung von Band II (Lukas & Johannes) im Herbst 2014. 

Die Rechnung wird in zwei Teilen zu je EUR 84,- gestellt. 
(Einzelbandbestellung ist nicht möglich)

Tags: 
theologie
spiritualität
bibel